unsere Geschichte

 

 

Erstmals Teil des Schützenfestes in Strümp durften die Marketenderinnen 1956 sein. Die von Ernst Kerp gegründete Frauengruppe bereichert das Fest seitdem alle drei Jahre aufs Neue und lässt es sich nicht nehmen am Schützenzug und den umgebenden Festivitäten teilzunehmen.

 

Im Anschluss übernahm Katharina Leiers die Führung der Gruppe und teilte diese einige Jahre mit ihren Töchtern Ursula und Christina, die sich insbesondere um die Tracht kümmerten. Seit über 15 Jahren liegt die Obacht über den „Hühnerhaufen“ in den Händen von Ricarda Rossbruch und Daniela Thönnissen, die zum heutigen Zeitpunkt bereits auf eine langjährige Mitgliedschaft in der Gruppe zurückblicken können.

 

Über 60 Jahre hinweg entwickelten sich die Marketenderinnen immer weiter zu einem festen Bestandteil des Heimat – und Schützenfestes. So ließ es sich die Gruppe nicht nehmen im Jahr 2016 zum ersten Mal nach 63 Jahren eine Königin innerhalb der Gruppe auszuschießen. Das gab es in Strümp noch nie! Mit Daniela Thönnissen fand sich zudem eine langjährige und erfahrene Marketenderin, die seither ihre Königswürde mit viel Freude erfüllt.

 

Nach dem Schützenfest 2016 stellte die Gruppe einen Antrag auf Aufnahme in den Heimat – und Schützenverein. Im März 2017 wurde diesem durch die Schützengemeinschaft stattgegeben. Seither dürfen sich die Marketenderinnen rund um Kompanieführerin Ricarda Rossbruch, Kassiererin Daniela Thönnissen und Schriftführerin Katharina Trautmann nun offiziell Mitglieder des Heimat – und Schützenvereins Strümp 1865 e.V. nennen.

 

Aktuell zählt die Gruppe 11 aktive Mitglieder, die auch weiterhin fleißig bei Feiern, wie dem Maifest oder Pokalschießen und natürlich auch zu Vogelschießen und Schützenfest das Regiment unterstützen.